AGB

ANWENDUNG UND GÜLTIGKEIT

Jede Lieferung erfolgt auf Grundlage der nachstehenden Verkaufs- und Lieferbedingungen, wenn nicht anderes schriftlich vereinbart worden ist. Jede Abweichung hiervon, die in Aufträgen o.ä. des Käufers aufgeführt ist, ist unwirksam, sofern der Verkäufer nicht eine schriftliche Bestätigung gegeben hat. 

ANGEBOTE

Schriftliche Angebote des Verkäufers gelten einen Monat vom Angebotsdatum, sofern nichts anderes angeführt ist. Die Annahme des Angebots durch den Käufer muss vor Ablauf der Annahmefrist beim Verkäufer eingehen. 

AUFTRÄGE

Ein Auftrag ist für den Verkäufer erst dann bindend, wenn die Auftragsbestätigung des Verkäufers beim Käufer vorliegt. Sofern der Käufer Einwände gegen den Inhalt der Auftragsbestätigung hat, müssen diese bis spätestens eine Woche nach dem Datum der Auftragsbestätigung beim Verkäufer eingehen.

Eine Rücknahme von Sonderanfertigungen und Anschnitten ist ausgeschlossen.

WIDERRUF UND ÄNDERUNGEN

Ein Widerruf oder eine Änderung eines Auftrages kann nur nach Genehmigung des Verkäufers erfolgen.Ein Widerruf ist nach einer für den Verkäufer angemessenen Frist vorzunehmen. Der Verkäufer trägt keine Verantwortung für eventuelle durch den Widerruf entstandenen Kosten.Beim Widerruf von laufenden Aufträgen trägt der Käufer alle angefangenen Kosten.Überzogene Lieferzeiten sind schriftlich mit einer angemessenen Fristsetzung anzumahnen.

ZAHLUNG

Die Zahlung ist in Übereinstimmung mit den vom Verkäufer bestimmten Bedingungen zu leisten. Für Kunden gilt, dass sie z.Zt. 40% des zu erwartenden Preises bei Arbeitsanfang zu zahlen haben. Der Restbetrag wird bei Lieferung fällig, wenn nichts anderes vereinbart ist. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Zahlungsbedingungen zu ändern, falls der Verkäufer in den Besitz von Auskünften gelangt, die erweisen, daß die Zahlungsfähigkeit des Käufers geschwächt ist. Nach dem Fälligkeitstag laufen Zinsen von 2% pro Monat für den geschuldeten Betrag auf.

EIGENTUMSVORBEHALT

Die verkauften Gegenstände bleiben bis zur vollständigen Bezahlung der gesamten Kaufsumme Eigentum des

MODELLE UND WERKZEUGE

Sofern Modelle für den Gebrauch in der Produktion hergestellt werden müssen, werden diese Modellkosten dem Käufer in Rechnung gestellt. Die Modelle werden als Teil der Ausrüstung des Verkäufers hergestellt und sind Eigentum des Verkäufers. In Rechnung gestellte Modellkosten sind nur ein Teil der gesamten Herstellungs- und Wartungskosten für die Modelle. Für Bootshersteller gilt, dass der Käufer nur für das alleinige Recht bezahlt, die Modelle 5 Jahre nach dem Datum der Modellnummer zu produzieren. Danach darf der Verkäufer die Modelle frei benutzen, wenn nicht ein neuer Vertrag abgeschlossen wird. Sofern der Käufer einen anderen Lieferanten wählt, verliert der Käufer seine Rechte.

Sonderwünsche bezüglich Gestaltung, darunter Höhe über Fußboden, Abstand vom Baum, Anzahl der Bügel, Bügeldimension usw. müssen genauestens (schriftlich) angegeben werden, sonst gilt unsere Entscheidung.

LIEFERUNG

Die Lieferung erfolgt, wenn nicht anderes vereinbart ist, ab Werk.

HÖHERE GEWALT

Der Verkäufer haftet nicht für Nichteinhaltung der Lieferverpflichtungen, wenn sie auf Umständen beruht, auf die der Verkäufer keinen Einfluss hat, darunter fehlende oder verspätete Lieferungen der Lieferanten des Verkäufers oder sonstige Lieferhindernisse, darunter höhere Gewalt.

REKLAMATION

Bei Reklamationen über die Passform ist vor der Besichtigung zu entscheiden, wer die Kosten gegebenenfalls übernimmt. Stellt sich heraus, dass der Verkäufer einen Fehler gemacht hat, trägt der Verkäufer selbst die Kosten für eine Besichtigung. Stellt sich heraus, dass das Boot nicht original ist oder der Bootstyp eine individuelle Deckmontage hat, zahlt der Käufer für die Besichtigung. Es besteht kein Rückgaberecht. Es kann ausnahmsweise mit dem Verkäufer vereinbart werden, dass Waren in sauberem und unbeschädigtem Zustand zurückgenommen werden. Sollte die Originalverpackung beschädigt oder zerstört sein, obliegt es dem Käufer, für eine sorgfältige Verpackung und Packung zu sorgen. Sollte eine Neuverpackung erforderlich sein, werden die Kosten gegebenenfalls dem Käufer in Rechnung gestellt werden. Bei Rückgabe der Lieferung ist dieselbe Versandart anzuwenden, wie die Versandart des Verkäufers an den Käufer. Erfolgt die Rückgabe nicht in der vom Verkäufer vorgeschriebenen Weise, und wird die Lieferung deshalb beschädigt, ist der Käufer nicht berechtigt, Mängel geltend zu machen.

GARANTIE

Hansa-Segel leistet 1 Jahr Garantie auf Produktions- und Materialfehler. Die Garantie erstreckt sich nicht auf Fehler, die sich auf eine vom Käufer verlangte Konstruktion beziehen. Bei Garantiereparaturen ist der von der Garantie umfasste Teil an unsere Werkstatt einzuliefern.

Hansa-Segel haftet nicht für Kosten durch Reparaturen, die ohne unsere schriftliche Genehmigung von Dritten ausgeführt wurden. Von der Garantie ausgeschlossen sind Befall durch Schimmelpilze.

VERSICHERUNG

Zur Reparatur eingelieferte Waren können nicht mit Garantie durch unsere Haftpflichtversicherung gedeckt werden. Autos, Boote, Bootsmotoren, Segel, Zelte und Persenninge und Planen, die sich auf unseren Geländen befinden, sind nicht von unserer Versicherung gedeckt.

Searched Keywords

 

Die Internetseite verwendet an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind sogenannte "Session-Cookies". Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Sie möchten mehr wissen, schauen Sie auf unsere Datenschutzseite. Klick.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.